(Parson) Jack Russell Terrier IG

Über uns


Uns hat gleich Anfang des Jahres eine sehr traurige Nachricht erreicht:



Manchmal liegen Freud und Leid nah beieinander. Nach der Geburt unserer Tochter mussten wir am Dienstag leider unseren Fiete (Brisko vom Tiefen Tal) einschläfern lassen.

Seit Weihnachten quälte er sich mit enormen Gleichgewichtsstörungen, die zu Silvester so schlimm wurden, dass wir ihn in Bramsche einlieferten. Verdacht auf eine Störung im Innenohr.
MRT, CT und schließlich eine Liquor-Untersuchung mit Unterstützung der Uniklinik Gießen ergaben folgendes Ergebnis: erweiterte Ventrikel der linken Gehirnhälfte und eine Blutung im Kleinhirn. Alle Analysen ergaben KEINERLEI Ursache.
Einzig eine sehr vorsichtige Vermutung seitens der Uniklinik wurde geäußert: ein sehr kleiner, im CT nicht darstellbarer Tumor könnte so unglücklich auf eine Hirnregion gedrückt haben, dass diese Symptome verursacht wurden.

Diejenigen, die Fiete gekannt haben, wissen, dass ein Leben mit einnässen und einkoten, nur Liegen und nicht aktiv am Leben teilnehmen zu können, eine Strafe für ihn war. Also haben wir uns schweren Herzens von ihm getrennt und hoffen, dass es ihm da oben besser geht.

Ruhe in Frieden, kleiner weißer Teufel. Wir werden dich nie vergessen!

Doro + Jochen Frilling



Bericht, Platzierungen und Fotos rund um die Show der
2. (Parson) Jack Russell Terrier Zuchtschau finden Sie hier!



 
 
Herzlich Willkommen bei der
(Parson) Jack Russell Terrier Interessengemeinschaft !
Wir sind ein Zusammenschluss von eigenverantwortlichen Züchtern, Förderern und Enthusiasten mit teilweise Jahrzehnte langer Erfahrung im Umgang mit der Rasse (Parson) Jack Russell Terrier.

Unser Ziel  ist es, die Rasse nach dem englischen original Standard in ihrer Ursprünglichkeit zu erhalten, und die besonderen Qualitäten eines (Parson) Jack Russell Terriers hervorzuheben und möglichst stetig zu verbessern.

Wir als Züchter achten bei der Auswahl eines Deckrüden auf dessen Qualität und ausgleichenden Merkmale und nehmen dafür auch weite Wege oder hohe Kosten in Kauf.
Die Welpen werden liebevoll mit großem zeitlichen Einsatz des Züchters aufgezogen und für ihr späteres Leben geprägt, nur so können sie zu freundlichen, offenen und ausgeglichen kleinen Terriern heranwachsen.
Dabei ist es sehr wichtig, die Entwicklung der Welpen stets zu verfolgen, dieses ist jedoch nur möglich, wenn der Züchter zwischen zwei Würfen genügend Zeit verstreichen läßt und deren Anzahl generell niedrig hält.

Bei uns stehen Fragen wie:

► Wie ist die Gesundheit, der Charakter, der Knochenaufbau, die Zähne, das Fell und natürlich die jagdlichen Anlagen

im absoluten Vordergrund!

Unsere Hunde leben mit uns, wir brauchen und schätzen sie als wertvollen Helfer bei der Jagd, beim Hundesport wie z.B. Agility, oder auch als wachsames Familienmitglied mit dem man herrlich kuscheln und spielen kann!

 
Wir züchten mit einem hohen Maß an Anspruch und Nachhaltigkeit!
Bei uns finden Sie darum keinen Züchter, dem es nur darum geht, mit möglichst vielen Hunden viele Würfe innerhalb kurzer Zeit zu machen.
 
Doch nicht nur die Zucht soll bei uns im Vordergrund stehen, es soll vor allem Freude machen etwas mit den Hunden zu unternehmen!
Bei regelmäßigen Treffen und Teilnahmen an Shows tauschen wir uns immer wieder gerne über unsere Hunde, deren Erziehung, sowie jagdliche und sportliche Ausbildung (siehe Berichte) aus.
Dabei sollte auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen.
 
Aber Achtung:
Wenn man einmal seine Leidenschaft für diese Rasse entdeckt hat, kann es passieren, dass man infiziert ist für sein ganzes Leben!
 
Haben Sie Fragen, oder würden Sie gerne teilhaben an unserer Interessengemeinschaft, dann zögern Sie nicht und nehmen Kontakt mit uns auf!